+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Fabi Conrad und Brüder Weiß schon top in Form

Apr
14
2014
Fabi Conrad und Brüder Weiß schon top in Form

Auch in Franken hat mit dem Duathlon in Ansbach die Multisportsaison begonnen. Fabian Conrad und Simon und Felix Weiß nahmen Möglichkeit wahr ihre Form zu testen und wie sich herausstellte ist diese schon sehr gut. Ein erster Platz und zwei zweite Plätze jeweils im Gesamtklassement sprangen dabei heraus.

Simon und Felix gingen über die Sprintdistanz an den Start. Von Beginn an nahmen beide das Heft in ihre Hand. Beim ersten Lauf übernahmen sie gleich die Führung und wechselten auf Platz 1+2 liegend auf das Rad. Dort bekamen sie zwischenzeitlich etwas Gesellschaft. Nach dem zweiten Wechsel ließen sie jedoch nichts anbrennen und liefen mit den schnellsten Laufzeiten des Tages ins Ziel Simon als erster, Felix 7s danach auf Rang 2.

Fabi startete über die Kurzdistanz und fand sich auf den ersten Kilometern des ersten Laufes in einer kleinen Gruppe von 5 Mann wieder. Nach der Hälfte des Laufes kristallisierte sich dann aber schon heraus, dass es zu einem Zweikampf zwischen ihm und Tobias Heinig kommen würde. Beide setzten sich ab der Hälfte des ersten Laufes deutlich von ihren verfolgern ab und waren von da ab nur noch zu zweit unterwegs. Heinig konnte en ersten lauf mit minimalem Vorsprung beenden und wechselte als erster auf das Rad. Kurze Zeit später konnte Fabi am Rad wieder aufschließen, jedoch keinen wirklichen Vorsprung erzielen. Der zweite Wechsel gelang dann Fabian besser, als erster ging er auf die abschließende Laufstrecke und dort bis kurz vor Schluss führen. dann schloss Heinig auf. Am Ende reichte es nicht ganz gegen den Kurzdistanzspezialisten. Im Ziel trennten beide nur 7s. Dennoch ein glänzender Saisonanstieg, der seinen Höhepunkt beim Challenge in Roth finden soll.

Herzlichen Glückwunsch Euch Dreien. Super gemacht!

weiss_simon_felix_dua_ansbach_2014

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei