+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Michi Knautz – 3ter deutscher Meister über die Langdistanz in der AK

Jul
29
2014
Michi Knautz – 3ter deutscher Meister über die Langdistanz in der AK

Auch Michi Knautz wollte nach seiner erfolgreichen Langdistanzpremiere im vergangenen Jahr in 10:07h beim Datev Challenge in Roth die 10h Marke brechen. Bis nach dem Radfahren sah das Unternehmen auch sehr gut aus. Beim Schwimmen zwar etwas langsamer, wie alle anderen auch, konnte er beim Radfahren im Vergleich zum Vorjahr sogar seine Zeit verbessern. Beim Laufen bremsten ihn dann jedoch Probleme mit Magen/ Darm aus und verhinderten eine Zeit unter 10h. Am Ende standen 10:38h auf seiner Uhr.

Trotz vermeintlich schlechterer Zeit schob er sich dennoch im Gesamtklassement um knapp 30 Plätze nach vorne und in der Altersklasse sprang anstatt Rang 9 aus dem Vorjahr der 3te Platz und damit Podium heraus. Gleichzeitig wurde Michi damit 3ter in der Wertung zur Deutschen Meisterschaft in der AK 20.

Herzlichen Glückwunsch Michi!

Eine Woche nach Roth durfte Michi dann schon wieder die Farben seines Vereines, der TSG 08 Roth, beim Landesligawettkampf über die olympische Distanz in Hof vertreten. Trotz des Challenge in den Knochen konnte Michi dort noch eine sehr gute Performance abrufen. Vom Rad stieg er als 8ter, beim Laufen musst er den frischeren Athleten dann den Vorzug lassen, biss sich aber letztendlich auf Rang 21 ins Ziel. In der ALtersklasse belegte er in Hof Rang 5.

 

Wie Michi seinen Wettkampf in Roth genau erlebte erfahrt ihr hier:

Am Sonntag den 20.07 war es soweit, um 6:30 fiel der Startschuss zu meinem Saison Highlight dem Challenge Roth.

Nach kurzem Geprügel am Schwimmstart könnte ich schnell frei schwimmen und fand auch eine Gruppe die ein gutes Tempo ging und an der ich dann die gesamte Strecke dran blieb. Trotz gutem Gefühl zeigte die Uhr am Ende fast 59 Minuten an, weshalb ich leicht sauer (geplant waren ca 55 Minuten) aufs Rad stieg.

Dort lief es von Anfang an richtig gut und nach der ersten Runde lag ich auch wieder voll im Plan. Die zweite runde konnte ich ohne Probleme fahren und so stieg ich nach exakt 5 Stunden Radfahren und 6 Stunden Renndauer von meinem Rad in der zweiten Wechselzone ab.

Beim Laufen lief es dann leider nicht mehr so rund, von Anfang an hatte ich mit der extremen Hitze zu kämpfen, und ab km 15 kamen noch Magen Darm Probleme dazu die mich zu unzähligen Stopps auf den Dixie Klo’s zwangen. Ich kämpfte mich in 4:35h über den Marathon so dass ich nach 10:38h in Roth die Finish Line sah.

Überglücklich an diesem Tag überhaupt gefinished zu haben wurde der Kampf am Ende sogar mit Platz 3 in der Altersklasse und somit auch Platz drei in der Wertung der deutschen Meisterschaft belohnt.
Ohne meinen Trainer Matthias, der mich wie letztes Jahr wieder perfekt auf den Wettkampf vorbereitet hat wäre das nicht möglich gewesen. Vielen vielen Dank!!!

 


Michael Knautz

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei