+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Tobias Kopp – Countdown Ironman Frankfurt 2017 läuft

Mai
23
2017
Tobias Kopp – Countdown Ironman Frankfurt 2017 läuft

Auf dem Weg  zum Ironman in Frankfurt standen für Tobias Kopp in den letzten beiden Wochen die ersten Formtests an. Der GP Bern und der Intervall Duathlon Zofingen sollten einen ersten Eindruck der aktuellen Form anzeigen.

Hier könnt Ihr lesen, wie das so geklappt hat.

Die Trainingseinheiten werden länger, härter und die Müdigkeit nimmt zu. Wohl ein Anzeichen dafür, dass es nicht mehr lange gehen kann bis zum Saisonhöhepunkt am 9. Juli 2017 in Frankfurt.

 

Als Trainingswettkämpfe im Mai haben sich mein Trainer Matthias und ich für den GP Bern (10 Meilen) und den Intervall Duathlon (4-16-4-16-4) in Zofingen entschieden. Am Samstag, 13.5., ertönte für diejenigen im Startblock 2 (insgesamt 32 Startblöcke) um 16:01:30 der Startschuss für die schönsten 10 Meilen von Bern. Eine sehr kupierte Strecke mit ca. 225Hm verlangte einem alles ab. Die Vorgabe von Matthias war ja die erste Hälfte etwas ruhiger anzugehen, nur war das in einer Gruppe von ca. 300-400 Läufer, die los liefen wie die Feuerwehr, etwas schwierig. Entsprechend zügig lief ich dann auch los (5km 19:06, 10km 39:51) und bis Kilometer 13 ging mein Plan, den Lauf in einer 4min/km Pace zu bestreiten, auch auf. Leider gingen mir auf den letzten 3 Kilometer etwas die Körner aus und ich kämpfte mich dann mit einer Endzeit von 1:05:56 (4:06min/km) ins Ziel. Neu PB am GP Bern und trotz nicht erreichtem persönlichem Ziel war ich mit dem ersten Formtest sehr zufrieden.

 

Nur 8 Tage nach dem GP Bern stand bereits der nächste Trainingswettkampf auf dem Programm: Intervall Duathlon (4-16-4-16-4) in Zofingen. Eine neue Erfahrung für mich, da ich noch nie an einem Duathlon gestartet bin. Ziemlich froh war ich dann auch, dass mein Trainingskollege David Llaneza (immerhin Schweizermeister 2014 in seiner AK), ebenfalls am Wettkampf teilnahm und mir ein bisschen was über die Strecke und die Eigenschaften vorab berichten konnte. Als es um 14h. los ging war ich dann schon etwas überrascht wie es da abging. Ich sag Euch, die liefen los als gebe es kein Morgen mehr. Ich wollte mich auf den ersten 4km echt etwas zurück halten. Die Zurückhaltung sah dann so aus, dass ich nach 15:21min (3.50min/km) bereits in der Wechselzone stand und auf‘s Rad stieg. Auf dem Rad wurde mir dann von der Duathlon-Elite ziemlich deutlich die Grenzen aufgezeigt und mit Überholen war dann nichts mehr, viel mehr überholt werden. Ich konnte dann mein Tempo immerhin gut halten und vor allem beim Laufen gegen Schluss sogar noch etwas zu legen. Glücklich mit meinem 24. Platz in meiner AK und dem 49. Platz Overall an meinen ersten Duathlon Schweizermeisterschaften, blicke ich äusserst positiv auf meine Duathlon-Premiere zurück.

Next Stop und letzter Testwettkampf vor Frankfurt wird der Zytturm-Triathlon über die Olympische Distanz in Zug, am 18. Juni, sein.

Tobias Kopp

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei