+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Michi Knautz – Holzmedaille bei der Bayrischen Meisterschaft Halbdistanz

Mai
29
2017
Michi Knautz – Holzmedaille bei der Bayrischen Meisterschaft Halbdistanz

Am vergangenen Sonntag nutzte Michi Knautz die Mitteldistanz in Ingolstadt als Generalprobe für den diesjährigen Challenge Roth.

Eine vorangegangene Erkältung in der Vorwoche lies uns erst etwas inne halten, doch nachdem die Erkältung schnell wieder vorbei war, starteten wir die Generalprobe.

Wie diese verlaufen ist, das lest Ihr hier:

Am Wochenende stand der erste Triathlon der Saison und damit der nächste Test für’s große Ziel Roth auf dem Programm. Nachdem ich mich die Woche vor dem Wettkampf mit einer Erkältung rumschlagen musste und ich erst am Mittwoch mit lockerer Bewegungstherapie beginnen konnte, ging ich mit gemischten Gefühlen an den Start. Der erste Test beim Duathlon in Hip verlief dieses Jahr schon recht gut, nur steckt mir die Erkältung noch in den Knochen ging es im Kopf hin und her. Da hilft nur eins, ausprobieren und schauen was geht.

 

Um acht Uhr viel der Startschuss für die erste Startgruppe am Baggersee in Ingolstadt, hier gingen alle Teilnehmer der Bayerischen Meisterschaft ins Rennen. Dass die Schwimmform passt wusste ich, so gut hatte ich aber nicht erwartet, bis Boje zwei schwamm ich Schulter an Schulter mit einer/einem anderen an Position 3/4. Da dachte ich mir schon geil, das geht ja ab, kurz vor Boje drei kamen dann noch ein Paar Athleten von hinten und bis zum Schwimmausstieg konnte ich dann mit der Gruppe mitpaddeln. Als 12. gesamt und 10. Mann ging ich nach den 2 km aus dem Wasser, schnell wechseln und ab aufs Rad. Gefühlt wurde ich die gesamte Radstrecke nur überholt, hielt mich aber konsequent an die Vorgaben von Matthias für welche ich aber hart kämpfen musste, heute sollte es einfach nicht so rollen. Nachdem das Radfahren nicht so lief befürchtete ich für’s Laufen schon das schlimmste, naja erst mal rein in die Laufschuhe und los laufen.

 

Schon auf dem ersten Kilometer merkte ich dass es doch ganz ordentlich lief (zahlen sich die etlichen Koppelläufe doch aus) hier fiel es mir dann auch schwerer mich an die Vorgaben von Matthias zu halten 🙈 und lief rund 10 Sekunden schneller pro Kilometer wie angepeilt. Dieses Tempo konnte ich aber konstant den Halbmarathon durch laufen, und so war es glaub mein erster Triathlon bei dem die Laufsplit Position besser war wie die vom Radfahren. Rennen gut eingeteilt würde ich sagen.

 

Am Ende reichte es zu Platz 50 Gesamt, und in der Wertung zur Bayerischen Meisterschaft über die Mitteldistanz wurde es Platz 4 in der AK. Jetzt bis zum Wochenende ausruhen und dann beginnt der letzte Hammer Belastungsblock vor dem Challenge. Diesen noch gut rum bringen dann kann auch der Challenge wieder kommen. Danke Matthias für die super Vorbereitung und perfekte Renneinteilung.

Michi Knautz

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei