+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Alfred Ledermann – 3. Hawaii Qualifikation beim Ironman Frankfurt abgeholt

Jul
14
2015
Alfred Ledermann – 3. Hawaii Qualifikation beim Ironman Frankfurt abgeholt

Nach der erfolgreichen Generalprobe beim Triathlon Schliersee konnte Alfred Ledermann vom RSC Kempten beim Ironman Frankfurt den 47. Gesamtrang erzielen. Mit der Zeit von 9:32h konnte Alfred zudem Rang 5 in seiner Alterskategorie belegen und sich dadurch für die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii/USA qualifizieren.

Bei erwarteten Temperaturen von bis zu 40 Grad war schnell klar, dass keine Bestzeiten an diesem Wochenende zu erwarten sind. Coach Matthias Fritsch und Alfred änderten daraufhin die Renntaktik. Fortan lag der Fokus auf einer sehr kontrollierten Renneinteilung beim Schwimmen und Radfahren, um beim abschliessenden Marathon noch über genügend Energiereserven zu verfügen.

Bei Wassertemperaturen von fast 27 Grad mussten die Athleten die 3.8 Kilometer Schwimmen im Langener Waldsee ohne Neoprenanzug bewältigen. Nach ein Paar Problemen mit der Schwimmbrille konnte Alfred nach 1:03h auf das Rad wechseln. Beim Radfahren sollte sich ausbezahlen, dass Matthias und Alfred durch verschiedene Tests im Vorfeld relativ genau wussten, welche durchschnittliche Leistung über die 180km möglich ist. Mit einer sehr kontrollierten Fahrt in 4:54h konnte Alfred v.a. auf der 2. Runde einige Plätze gut machen. Beim abschliessenden Marathon am Mainufer mit den erwartet hohen Temperaturen war wieder ein gleichmäßiges Tempo und insbesondere viel Kühlung und eine ausreichende Flüssigkeits- und Salzzufuhr der Schlüssel zum Erfolg. Trotz der Hitze war die Strecke dicht mit Zuschauern besetzt. Dies dürfte nicht nur bei Alfred für Gänsehaut und Motivation gesorgt haben. An manchen Stellen haben Fans spontan mit Gartenschläuchen, Wassereimern und Spritzpistolen für eine zusätzliche, willkommene Abkühlung der Athleten gesorgt. „Ohne die Leute mit den Gartenschläuchen wären die Abstände zwischen den Verpflegungsstationen wahrscheinlich zu lang gewesen. Ich war froh, über jeden Spritzer Wasser“ so Alfred nach dem Rennen.

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei