+49 9177 259 3262 Hauptstraße 10, D-91180 Heideck, GermanyTriathlon und Ausdauer Coaching & Diagnostik

Das war das DATEV Challenge Roth Schwimmseminar 2017

Nov
6
2017
Das war das DATEV Challenge Roth Schwimmseminar 2017

 

 

 

Am vergangenen Samstag begrüßte Matthias Fritsch die Teilnehmer des 12ten DATEV Challenge Roth Schwimmseminar in der Schwimmhalle in Georgensgmünd, um ihnen eine effektivere und ökonomischere Kraultechnik näher zu bringen.

Los ging es am Vormittag zunächst mit Videoaufnahmen von jedem Teilnehmer. Sowohl über, als auch unter Wasser wurden die Schwimmer gefilmt, um später den Schwimmstil zu analysieren.

Nach den Aufnahmen stand dann zunächst die Wassergewöhnung im Vordergrund. Schweben, Gleiten und die Auseinandersetzung mit dem Element Wasser waren die Aufgaben. Danach widmeten sich die Sportler dem „beliebten“ Thema Beinschlag.

Im Anschluss an die erste Schwimmeinheit ging es dann ins Bürgerhaus zur Krone, um wieder Energie zu tanken. Bei Pasta und Getränken erholte man sich zunächst ein wenig, bevor es dann an die Theorie des Kraulschwimmens ging.

Nach dem Technikvortrag wurde dann zum zweiten Mal an dem Tag das Wasser im Hallenbad richtig aufgeschäumt. Im Mittelpunkt der zweiten Schwimmeinheit stand der Unterwasserzug mit seinen Teilelementen.

Der Samstagabend stand dann nach dem Abendessen im Zeichen der Analyse. Die Schwimmaufnahmen des Vormittags wurden angesehen und mit den Teilnehmern besprochen.

In der Nacht fand dann nach Angaben einiger Teilnehmer das mentale Training und die Visualisierung des erlebten und erlernten statt. 🙂

Die dritte Schwimmeinheit am Sonntagvormittag konzentrierte sich auf die Überwasserphase und die Entwicklung eines besseren Wassergefühls. Weiter wurde an einer längeren Gleitphase gearbeitet.

Bei Kaffee und Kuchen klang das DATEV Challenge Schwimmseminar 2017 dann mittags aus.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg beim Training und eine erfolgreiche Saison 2018!

 

Leave a Reply

Copyright © Professional Endurance Team. Matthias Fritsch und Susanne Buckenlei